GASTKOCHEN IN DER KLOSTERSTRASSE 44

Liebe Freunde der Kantine,

Auch diese Woche verlassen wir wieder einmal unsere geliebte kleine Farm in der K36 und besuchen Freunde in der Klosterstrasse. Im ehemaligen Fernmeldeamt, ex-WMF, heutigen Theaterdiscounter und Schrott-Disse. Einen wunderbaren Blick auf das rote Rathaus hat man von dort und durch die irre zentrale Lage zählen auch keine Ausreden mehr wie: “es hat geregnet und ich konnte kein Taxi finden”, denn der Ausgang der U2 ist direkt vor der Tür. Da ich mich hier mit sexuellen Anspielungen in letzter Zeit zurückhalte (wegen des Verfahrens…) kommen wir ohne weitere Umschweife zum Menue. Es ist ein herbstliches Menue und wer den Herbst nicht mag, muss jetzt nicht weiterlesen. Nun, ich bin selbst kein großer Herbst-Fan, ist es doch die Jahreszeit, die auf den Sommer folgt (aufgepasst!) und in der die schönsten Menschen wieder Kleidung am Leib tragen. Jedes Jahr aufs Neue: ärgerlich. Wir beginnen den Abend mit einem Salat von Birnen, rote Beete und Nüssen, gehen über zu Hokkaido-Kürbis-Gnocci an Salbeibutter und Parmesan und schließen mit einem Stück der Bananencrêpes-Torte mit Joghurt-Frischkäse Füllung und Karamel-Walnuss Überzug. Dazu empfehlen wir Pfälzer Riesling oder kühles Bier.

Anmeldungen gerne gesehen, aber nicht notwendig. Es gilt: wenn noch was da ist, bekommst du auch was…

Bis Freitag,
Die Kantine

Advertisements

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s